Gewichtsklassen
"


Gewichtsklassen im Amateurboxen

Im deutschen Amateurboxen ergibt sich die Gewichtsklasse des Sportlers aus § 23 der Wettkampfbestimmungen des DBV. 

Halbfliegengewicht bis 48 kg

Fliegengewicht bis 51 kg

Bantamgewicht bis 54 kg

Federgewicht bis 57 kg

Leichtgewicht bis 60 kg

Halbweltergewicht bis 63,5 kg

Weltergewicht bis 67 kg

Halbmittelgewicht bis 71 kg

Mittelgewicht bis 75 kg

Halbschwergewicht bis 81 kg

Schwergewicht bis 91 kg

Superschwergewicht über 91 kg 

Gewichtsklassen im Profiboxen

Die Gewichtsklassen im Profiboxen werden von Organisation zu Organisation unterschiedlich benannt, die Limits sind aber gleich (IBF, WBA, WBC, WBO). Da es im Profiboxen keine Altersklassen gibt, wird lediglich nach dem Geschlecht differenziert. Weil der Boxsport aus England stammt, sind die Klassen bei den Profis nach englischen Pfund abgegrenzt.

Minifliegengewicht: 47,627 kg = 105 Ibs

Halbfliegengewicht: 48,988 kg = 108 Ibs

Fliegengewicht: 50,802 kg = 112 Ibs

Super-Fliegengewicht: 52,163 kg = 115 Ibs

Bantamgewicht: 53,525 kg = 118 Ibs

Super-Bantamgewicht: 53,525 kg = 120 Ibs

Federgewicht: 57,153 kg = 126 Ibs

Super-Federgewicht: 58,967 kg = 130 Ibs

Leichtgewicht: 61,235 kg = 135 Ibs

Halbweltergewicht: 63,503 kg = 140 Ibs

Weltergewicht: 66,678 kg = 147 Ibs

Halb-Mittelgewicht: 69,85 kg = 154 Ibs

Mittelgewicht: 72,574 kg = 160 Ibs

Super-Mittelgewicht: 76,203 kg = 168 Ibs

Halbschwergewicht: 79,378 kg = 175 Ibs

Cruisergewicht: 90,72 kg = 200 Ibs

Schwergewicht: kein Limit

 


Boxbirnen-Uhr
 
Werbung
 
"
Gruppenfoto
 
Das Gruppenfoto ist fertig und kann jetzt per Email versendet werden. Es sind 2 Fotos mit je 4,5 MB. Email an: fitness-boxen@gmx.de
 
Heute waren schon 1 Besucher (17 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=